DAX zurück in der Seitwärtsspanne – Tesla überzeugt und enttäuscht zugleich

Der Deutsche Aktienindex ist wieder zurück in seiner Seitwärtsspanne, die schon das Kursgeschehen in der vergangenen Woche nach oben deckelte.

Die Zurückhaltung vor der Fed-Sitzung und der bange Blick nach Asien, wo die Infektionszahlen vor allem in Indien derzeit in die Höhe schnellen, verhindern derzeit größere Kurssprünge der Börsen. Dass sich der Aktienmarkt vor diesem Hintergrund aber auf dem hohen Niveau halten kann, zeugt erneut von der Robustheit der Rally der vergangenen Monate. Die Anleger halten an ihren Positionen aus Überzeugung und mit einem optimistischen Blick in die Zukunft fest.

Im Vorfeld zahlreicher Quartalsberichte großer Unternehmen notiert der Technologie-Index Nasdaq in Tuchfühlung zu neuen Rekordkursen. Der S&P 500 Index hat in den frühen Morgenstunden schon ein neues Allzeithoch erreicht. Wenn mit einer starken Berichtssaison und einer weiter lockeren Federal Reserve auf einmal wieder Zug an der Wall Street reinkommt, könnte das auch den DAX mitziehen.

Tesla hat zwar in den ersten drei Monaten des Jahres mit 438 Millionen Dollar seinen bislang höchsten Quartalsgewinn erzielt. Aber der E-Autopionier hat mit CO2-Gutschriften und Krypto-Trading mehr verdient als mit dem Autoverkauf. Das ist den Anlegern nachbörslich etwas bitter aufgestoßen. Es besteht allerdings die Aussicht, dass sich die Situation im Jahresverlauf verbessern wird. Daher ist ein größerer Ausverkauf in der Aktie nach den Zahlen zunächst ausgeblieben. 


Jetzt kostenlos anmelden und keinen Beitrag mehr verpassen!

1
Synlab geht an die Börse – Nachfrage im Vorfeld sc...
DAX arbeitet sich in die Pluszone vor – Hoffen auf...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ilovetrading.de/