DAX kann Tageshoch nicht halten - Inflation bleibt das Hauptproblem

Die positive Grundstimmung an der Börse hält auch zum Start in die neue Handelswoche an. Nachdem allerdings der Deutsche Aktienindex in nur zwei Tagen vom Tief aus fast 700 Punkte gestiegen war, setzten heute leichte Gewinnmitnahmen ein. Nun ist Warten auf die nächsten positiven Impulse angesagt, die den Markt über das Allzeithoch bei gut 15.500 Punkten tragen können. Das Fundament für die Fortsetzung der Rally zumindest wurde mit dem erneuten Test der Unterstützungszone bei 14.800 Punkten in der vergangenen Woche gelegt.

Die Wirtschaft bleibt im Vollgas-Modus, auch weil es die Impfkampagne und die schrittweise Lockerung der Beschränkungen immer mehr Menschen ermöglicht, ein Leben fast wie vor der Pandemie zu führen. Genaue Konjunkturprognosen bleiben aber schwierig. Eine Wirtschaft, die sich noch vor einem Jahr aufgrund der Pandemie in einem beispiellosen Stillstand befand, fragt durch die Öffnungen Güter und Dienstleistungen plötzlich in einem Maße nach, das zu Engpässen in den Lieferketten führt, so dass es einige Zeit dauern wird, bis diese Nachfrage bedient werden kann. Auch deshalb sind einige der nun eingehenden Daten noch untypisch und nichtssagend und die Prognosefehler größer als üblich.

Eine der wichtigsten Fragen, die sich Investoren und politische Entscheidungsträger jetzt aber stellen müssen, ist die danach, wie hoch die US-Inflation noch steigen und vor allem wie anhaltend die Raten auf dem hohen Niveau verharren könnten. Auf kurze Sicht werden die Inflations- und Lohndaten diese Debatte wahrscheinlich nicht lösen. Eventuell ergibt sich aber Klarheit nach dem Sommer, wenn die Konjunkturschecks in den USA verschickt und konsumiert wurden. Vorerst aber müssen die Anleger weiter durch den Nebel der Wirtschaftsdaten navigieren. 


Machen Sie mehr aus Ihrem Geld 

Sie wollen an der Börse investieren, haben aber nicht die nötige Zeit sich im Detail damit zu beschäftigen?
Sie möchten von aktuellen Börsentrends profitieren, diese aber nicht selbst verfolgen müssen?
Sie suchen interessante Beimischungen für Ihr bestehendes Depot?

Dann schauen Sie sich doch gerne mal meine Wikifolio´s an.


iLove Trading - Wikifolio (Basic) 

  • 50% Sentiment Invest
  • 25% 11 MSCI World Sektoren
  • 12,5% Momentum ETF
  • 12,5% World ETF

 iLove Trading - Krypto Wikifolio

Im wikifolio "iLoveTrading - Krypto" sollen hauptsächlich Kryptos gehandelt werden.

Als Entscheidungsfindung soll die Sentiment-Theory herangezogen werden. 

0
Als wäre nichts gewesen - DAX lässt Feiertagstief ...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ilovetrading.de/